Die Weltraumlösung

Die Stat-X «Löschbombe»

Ein kleiner Behälter direkt am Tableau oder am Rechner: Die neuen «Löschbomben» sind so effizient wie kein Löschsystem zuvor. Sojus sei Dank.

Entwickelt wurde die «Löschbombe» von der russischen Raumfahrt: In den Sojus-Raketen sollten sie Brände extrem schnell und deshalb direkt am Brandherd bekämpfen, und zwar ohne dass danach die Apparaturen wegen des Löschmittels rosten und ohne dass die Astronauten wegen den Löschgasen Vergiftungen davontragen.

Die Lösung: Ein auf Kaliumverbindungen statt Halon basierendes Löschmittel, das Aerosol bildet und so ein Feuer im Keim erstickt – fünfmal effizienter als Halon. Wie so vieles aus der Raumfahrt ist nun auch diese Erfindung für den Einsatz auf der Erde weiterentwickelt und marktfähig gemacht worden: Die Stat-X-«Löschbomben» von Aero-X. Sie werden direkt an Tableaus und Rechnern montiert, weshalb bauliche Massnahmen nicht erforderlich sind. Das Löschmittel befindet sich in einem druckfreien Behälter aus rostfreiem Stahl, ist umweltfreundlich, ungiftig und nicht korrosiv. Die Behälter können an jede herkömmliche Alarm-, Melde- und Aktivierungsanlage angeschlossen werden, manche Modelle von Stat-X sind mit einem Wärmefühler ausgerüstet und deshalb selbstauslösend. Und sämtliche Modelle sind einfach zu installieren und so gut wie wartungsfrei. Das spart im Vergleich zu den bisherigen Brandlösch-Systemen viel Geld sowohl bei der Installation als auch bei der Wartung. Schon für weniger als 1000 Franken kann ein IT-Rackschrank gegen Brand gesichert werden.

Frey + Cie Sicherheitstechnik AG

Hauptsitz

Frey + Cie
Sicherheitstechnik AG
Stationsstrasse 89
CH-6023 Rothenburg
Tel: +41 41 329 06 06
Fax: +41 41 329 06 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kunden-Info

Copyright © 2013 Frey + Cie Sicherheitstechnik | AGB | Webdesigner