Schleusensteuerung - Hochsicherheit mit einer massgeschneiderten Lösung

  • News

Ein Türmanagementsystem bestimmt den Ablauf und Zutritt zu heiklen Systemen mit zwingend festgelegtem Ablauf.

Schleusensteuerungen sind nicht als fertige Produkte zu kaufen wie beispielsweise eine Brandmeldeanlage. Schleusensteuerungen sind immer auf den jeweiligen Einsatzbereich angepasst und werden äusserst individuell eingesetzt.

Für Schleusensteuerungen wird auch der Begriff Türmanagementsysteme verwendet, weil sie genau definieren, wie der Zutritt ablaufen darf und welche Türe wann geöffnet wird. Der Zutritt in einen Hochsicherheitsbereich ist entscheidend und muss daher genau definiert ablaufen. 

Frey + Cie Sicherheitstechnik AG ist als eines der wenigen Unternehmen in der Schweiz in der Lage, solche individualisierten Systeme zu konzipieren und erfolgreich umzusetzen.

Dabei helfen uns die langjährigen Erfahrungen in der Zutrittskontrolle und in der Einbruchmeldetechnik. Wir kennen die komplexen Themen an der Türe und wissen wie viele Schnittstellen sich an einer Türe treffen.

 

 

Genau aus diesen Gründen hat sich ein multinationales Pharmaunternehmen aus Basel entschieden, die Schleusensteuerung in unsere Hände zu geben.

Frey + Cie Sicherheitstechnik AG wurde mit der Realisierung dieses komplexen und entscheidenden Systems in einem ihrer Hochsicherheitsbereiche beauftragt.

 

 

Rund 40 Türen werden in 11 Schleusen gesteuert. Zusätzlich wurden Lifte in die Schleusensteuerungen integriert.

Mit rund 500 Signaleingängen ergeben sich wiederum 400 Signalausgänge für Türfreigaben, Summer, Signallampen und Fremdsysteme.

Die ganzen Signale werden mittels 4 SPS-Zentralen verarbeitet und gesteuert. Die Zentralen sind in grossen Standschränken untergebracht, von wo aus die Kabel in die einzelnen Türdosen an den Türen geführt werden.

Eine saubere Verdrahtung und Dokumentation ist entscheidend, bei dieser Vielzahl an Drähten, Relaiskontakten, Klemmen und so weiter.

 

Hoch komplexe Sicherheitsanlagen erfordern saubere Arbeit und eine akribische Dokumentation, um den Überblick jederzeit zu gewährleisten.

 

 

Neben der Installation und Verdrahtung ist auch die Programmierung der SPS-Steuerung eine komplexe Aufgabe.

Auch diese erfordert ausserordentliches Know-How.

Mit einer Vielzahl von realisierten Systemen sind unsere Spezialisten dieser Herausforderung aber gewachsen und wissen, wie vorgegangen werden muss.

Am Ende steht ein herausragendes Projekt, welches eindrücklich die Leistungsfähigkeit der Frey + Cie Sicherheitstechnik AG für komplexe, individualisierte und sichere Lösungen zeigt.

 

In Kürze:

  • 40 Türen
  • 11 Schleusen
  • integrierte Lifte
  • 500 Signaleingänge
  • 400 Signalausgänge
  • 4 SPS-Zentralen
  • komplexe , individualiserte und sichere Lösung für den Hochsicherheitstrakt
  • Einbindung Fremdsysteme

 

Rufen Sie uns an und überzeugen Sie sich. Wir haben die sichere Lösung für Sie!

 

 

 

Frey + Cie Sicherheitstechnik AG

Hauptsitz

Frey + Cie
Sicherheitstechnik AG
Stationsstrasse 89
CH-6023 Rothenburg
Tel: +41 41 329 06 06
Fax: +41 41 329 06 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kunden-Info

Copyright © 2013 Frey + Cie Sicherheitstechnik | AGB | Webdesigner