CasaSegura Funk-Rauchmelde-System

  • Marco Ellenberger
  • News

Mit CasaSegura sollen Brände in der unteren Berner Altstadt verhindert werden. Mit dem Frey Funk Rauchmelde-System können unangenehme und kostenintensive Fehlalarme ausgeschlossen werden. Trotzdem kann optimaler Schutz gefährdeter und schützenswerter Gebäude gewährleistet werden. Und nicht zuletzt: wertvolle Leben geschützt werden.

Um gefährliche Hausbrände in der unteren Berner Altstadt künftig zu verhindern, hat die Gebäudeversicherung Bern das Frey Funk Rauchmelde-System erfolgreich getestet.

Ziel ist es, einen Brand wie 1997 in der Berner Junkerngasse passiert, rechtzeitig zu detektieren und entsprechend Alarm auszulösen. Die Investitionen sollen das Budget von Hausbesitzern nicht zu arg belasten. Mühsame, kostenintensive und ungewollte Alarme sollen auf ein machbares Minimum reduziert werden.

Konzept und Funktion
Die Rauchmelder werden mit der Zentrale vernetzt und so programmiert, dass beim Auslösen eines Melders ein interner akustischer Alarm ertönt. Erst das Auslösen eines zweiten Melders führt zur Übermittlung des Alarmes an die Städtische Feuerwehr Bern.

Enge Platzverhältnisse erfordern besondere Massnahmen:

In der Unesco denkmalgeschützten Altstadt von Bern kommt unser Funk-Rauchmelde-System CasaSegura zum Einsatz. Das Frühwarnsystem soll Grossbrände verhindern und als Personenschutz-Frühwarnsystem Leben retten.

Erstauslösender Melder
Die Zentrale erkennt, welcher adressierte Funk-Rauchmelder oder Funk-Kombi-Rauch-Wärmemelder ausgelöst hat und speichert dies im Ereignisprotokoll. Dieser Melder kann mittels Bedientaste quittiert und somit rückgestellt werden. Der Alarm wird nicht an die Feuerwehr übermittelt.

Zweitauslösender Melder
Die Zentrale erkennt, welcher adressierte Funk-Rauchmelder oder Funk-Kombi-Rauch-Wärmemelder als zweiter ausgelöst hat und speichert dies wiederum im Ereignisprotokoll. Nun tritt die Zwei-Melder-Abhängigkeit ein, und der Alarm wird per Sprechmitteilung an die Feuerwehr übermittelt. Dieser Alarm kann nur noch auf der Zentrale oder am Feuerwehrbedienteil quittiert und somit rückgestellt werden.

System-Highlights

  • Brandmeldezentrale mit Notstromakku
  • EN 54 geprüfte Produkte
  • mind. 8 Jahre Batteriebetrieb
  • Rückverfolgbarkeit der Auslösung
  • 2 unabhängige, überwachte Funkbänder

Frey + Cie Sicherheitstechnik AG

Hauptsitz

Frey + Cie
Sicherheitstechnik AG
Stationsstrasse 89
CH-6023 Rothenburg
Tel: +41 41 329 06 06
Fax: +41 41 329 06 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kunden-Info

Copyright © 2013 Frey + Cie Sicherheitstechnik | AGB | Webdesigner